16.07.2021, von Florian Pelz

Starkregen Landkreis Lörrach (E25-29 21)

Wie vorhergesagt, forderte das Unwetter am Donnerstag und Freitag erneut die Einsatzkräfte des THWs.

So wurden am Donnerstag morgen die Kräfte wegen der drohenden Überflutung eines Wohngebäudes nach Tüllingen alarmiert. Am Nachmittag galt es anschließend eine Person im Altrhein zu retten - zum Glück stellte sich dies als Fehlalarm heraus, da es sich bei der gemeldeten Person um einen Kanu-Fahrer außerhalb des reißenden Gewässers herausstellte. 

Bei den folgenden Einsätzen ab Freitag Nacht galt es neben der Verteilung von Sandsäcken nach Kandern und Grenzach-Wyhlen besonders beim Einsatz in der Schlossstrasse/ Talweg in Inzlingen schnellstmöglich den Anwohnern zu Hilfe zu eilen. Hier rissen enorme Wassermassen aus dem Wald kommendes Geröll, Schlamm und selbst zwei KFZ mit sich und hinterließen auf ihrem Weg pure Verwüstung. 

Bei den anschließenden Aufräumarbeiten wurde nach dem Freilegen der Hauszugänge und deren Keller die Fachgruppe Räumen vom THW Lahr hinzugezogen, welche mithilfe ihres Radladers die komplett zerstörte Straße und die großen Unterspülungen wieder sicherten und für Fahrzeuge befahrbar machten. Auch war für diesen Einsatz speziell die Truppe UL aus Breisach angefordert worden, welche mithilfe Ihrer Drohne die Einsatzleitung mit entsprechenden Luftbildern versorgte. 

Nachdem die Niederschläge sich am Nachmittag noch einmal intensivierten wurde der Schutzwall an einem Haus im Lörracher Ortsteil Tüllingen durch den massiven Verbau von sogenannten BigBags wiederholt verstärkt. Auch hier kam der  Radlager aus Lahr zum Einsatz um die jeweils bis zu 1 Tonne schweren Elemente zu positionieren. 

Neben vielen weiteren Einsatzstellen wurde zudem in Tumringen ein großer Gebäudekomplet leergepumpt um auch hier die Wassermassen schnellstmöglich in entsprechende Kanalisationen abzuleiten. 

In diesen Tagen wurden durch das THW eine Vielzahl verschiedener Einsatzstellen abgearbeitet, welche uns durch die Feuerwehr zugeteilt wurden. Unterstützung erhielten wir hierbei durch die Ortsverbände Breisach, Lahr, Rheinfelden sowie Schopfheim. Allein am Freitag waren 102 Ehrenamtliche im Landkreis Lörrach vom THW im Einsatz. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: