12.06.2021

Infrastruktur und Energieversorgung des neuen Kreisimpfzentrum Lörrach sichergestellt

Lörrach. Aufgrund eines Amtshilfeersuchen des Landratsamtes Lörrach waren am Samstag den 12. Juni 2021 knapp 50 THW Helfer:innen aus 5 verschiedenen Ortsverbänden im Einsatz. Die Kräfte aus den Ortsverbänden Rheinfelden, Müllheim, Freiburg, Emmendingen sowie Lörrach hatten die Aufgabe die Infrastruktur und Energieversorgung des neuen Kreisimpfzentrum in der neuen Zelt-Container Kombination aufzubauen und in Betrieb zu nehmen.

Der Umzug welcher momentan unterbrechungsfrei stattfindet wurde nötig, da unter anderem die Klimatisierung in den alten Räumlichkeiten nicht im erforderlichen Maße möglich ist. Zudem werden durch den Umzug die Abläufe verbessert um eine höhere Kapazität bezüglich der täglichen Impfungen zu erreichen.

Um 9 Uhr am Samstag trafen sich alle Einsatzkräfte zur Lagebesprechung und wurden in die jeweiligen Einsatzabschnitte aufgeteilt.

Die Fachgruppen Infrastruktur aus den Ortsverbänden Freiburg und Lörrach hatten die Aufgabe die Strom- sowie Wasserversorgung vom Netzbetreiber zu den jeweiligen Übergabepunkten zu verlegen. Der Fachzug Führung und Kommunikation aus dem Ortsverband Emmendingen, sowie die Fachgruppe Notversorgung - Notinstandsetzung aus Lörrach sorgten mit Unterstützung aus den Ortsverbänden Rheinfelden und Müllheim im Inneren dafür, dass knapp 6 Kilometer Netzwerkleitungen korrekt verlegt und angeschlossen wurden. 

Ebenfalls wurden im Inneren über 600 Meter Leitungen zur Stromversorgung verlegt, um die Kabinen und Büros entsprechend zu versorgen.

Die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Fachgruppen und Ortsverbänden klappte hervorragend und konnte auch als gute Übung für Einsätze der jeweiligen Fachgruppen genutzt werden. Realitätsnaher kann auf keiner Übung, geübt werden und alle Helfer waren hochmotiviert um das Ziel, den Umzug des Kreisimpfzentrum, möglich zu machen.

Auch waren die Leiter des Kreisimpfzentrums, Daniel Dröschel und Susann Franke, sowie die organisatorische Leiterin Carola Felber und der operative Leiter Guido Burkhardt anwesend und brachten Ihre Anerkennung und Dank zum Ausdruck.

Der Einsatz konnte gegen 22 Uhr nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft beendet werden.

Wir Danken allen Unterstützenden Ortsverbänden für die tolle, kameradschaftliche Unterstützung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: